„Mucke auf dem Muckeplatz“ Jugendfestival im September in Neu-Schmellwitz

Am 03. September 2016 findet von 14 bis 22 Uhr auf dem Ernst-Mucke-Platz das erste „Mucke auf dem Muckeplatz“ Jugendfestival statt. Am Nachmittag wird es diverse Workshops für Jugendliche geben, bevor am Abend die Veranstaltung bei Live-Musik junger Cottbuser Bands ausklingt. Die Veranstaltung wird organisiert von Cottbuser Jugendlichen, der Regionalwerkstatt Brandenburg e.V. und dem Humanistischen Jugendwerk Cottbus e.V.

 Zum ersten Jugendfestival in Neu-Schmellwitz sind alle Cottbuser Jugendlichen eingeladen. Die Veranstaltung und die Workshops sind kostenfrei und ohne Anmeldung nutzbar. Auch für das leibliche Wohl wird zu moderaten Preisen gesorgt. „Mit unserem Festival wollen wir auch in Neu-Schmellwitz ein Angebot für Jugendliche schaffen und auch Jugendliche aus anderen Stadtteilen und Städten einladen, diesen Stadtteil zu besuchen und kennenzulernen“, so Nick da Silva Dias, ein Jugendlicher aus dem Organisations-Team.

 Das Workshop-Angebot am Nachmittag ist sehr facettenreich. Von Breakdance über Graffiti und Siebdruck, Theater, Poetry-Slam und Jonglage können sich die Jugendlichen in verschiedenen Bereichen ausprobieren. Am Abend spielen diverse junge Cottbuser Bands. Mit dabei sind die Bands „Jana“ und „Das Wunder von Bernd“. Den Abschluss gestaltet das Cottbuser DJ-Team „Crossrocker“.

 Mit der Veranstaltung wollen die Organisator*innen die Ferien gebührend beenden und ein buntes Programm auf die Beine stellen. Auch Kinder und Ältere sind natürlich willkommen. „In Cottbus, vor allem in Neu-Schmellwitz, ist nicht viel los, oder es kostet viel Geld – das wollen wir ändern“, so Franziska Böhme, eine weitere Jugendliche aus dem Organisations-Team.

Weitere Informationen:
www.facebook.com/muckeaufdemmuckeplatz

Kontakt:
Jakob Wolfrum
Mobil: 0176 – 790 900 43
E-Mail: mobi-treff@humaju.de

 Veranstalter:
Regionalwerkstatt Brandenburg e.V. und Humanistisches Jugendwerk Cottbus e.V.

Elterninformation

Elternbeitrag für das Kita Jahr 2016/2017

 Sehr geehrte Eltern,

wie Sie der Presse und den Informationen auf unserer Homepage entnehmen konnten, hat die Stadt Cottbus für ihre Kindertagesstätten eine neue Elternbeitragsordnung verabschiedet und auf dieser Grundlage auch eine Empfehlung für die freien Träger erarbeitet.

Wir haben im Rahmen der Herstellung des Einvernehmens über die Elternbeiträge unsere Vorstellungen an die Stadt Cottbus gegeben. Hierbei lehnen wir uns an die Vorgaben der Stadt Cottbus an, wobei wir -auf Basis unserer Kostenplanung für 2016- den Höchstbeitrag bei einem Elterneinkommen von EUR 81.000 sehen.

Unser weiteres Vorgehen ist wie folgt:

Wir bitten alle Eltern, den Elternbeitrag von Juli 2016 auch in den Folgemonaten zu zahlen. In dieser Höhe werden wir auch die Lastschriften weiter einziehen.

Nachdem wir mit der Stadt das Einvernehmen hergestellt haben, werden wir auf Basis der Erklärung zum Einkommen für das Kita Jahr 2016/2017 den Elternbeitrag neu berechnen.
Voraussichtlich für die Monate August und September auf Basis der bisherigen Beitragsordnung und ab Oktober nach der neuen Beitragsordnung. In diesem Rahmen wird eine Verrechnung mit den bis dahin geleisteten Zahlungen erfolgen.

Humanistisches Jugendwerk Cottbus e.V.
Vorstand